Namensschwester

Selten habe ich so viel gelacht, wie bei diesen Büchern.


Ich habe mich beim Lesen noch nie so wohlgefühlt, wie bei diesen Ausgaben.

 

Ich habe Bücher noch nie so schnell verschlungen, wie diese Beiden.

 

Noch nie zuvor habe ich mich so sehr mit Geschreibsel anderer identifiziert, wie mit ihrem.

Ob es am Vornamen liegt?

Ich weiß es nicht. Aber ich erinnere mich an das tolle Gefühl, was ich hatte, als ich im Sommer 2006, kurz bevor ich nach Hamburg zu, in der Sonne liegend und auf dem Balkon lesend hatte. Nur wenige Monate zuvor brach für mich ein Teil meiner Welt zusammen, als mir der wohl wichtigsten Mensch auf der Welt genommen wurde. Da kam das Buch genau richtig. Ich brauchte einen Stimmungsaufheller in Form von Lesestoff.

Als ob Frau Kuttner telepathische Kräfte gehabt hätte, kam das Buch zum richtigen Zeitpunkt in die Läden.

Ich lag also in besagten Sommer, kurz vorm erneuten Wendepunkt auf dem heimischen Familienbalkon und lachte mir unbeschwert ins Fäustchen. Hie und da feixte ich hinter dem Cover hervor und grinste von einem Ohr zu anderen. Ja Sarah Kuttner brachte mich in meiner Trauer tatsächlich zu Lachen. Ich war dankbar.

 

Mit ihrem besonderen Witz, den man sicherlich an der ein oder anderen Stelle als Sarkasmus oder Ironie bezeichnen könnte, fassen die Bücher die gesammelten Werke ihrer Musikexpress- und SZ-Kolumnen zusammen.

Ob alltägliche Situationen oder Erlebnisse aus ihrem Show-Geschäft, in schönen kleinen Portionen und teilweise sehr treffenden und witzigen Überschriften erzählt sie über alles, was ihr im Laufe der Zeit so unter die Augen bzw. unter die Feder gekommen ist. Auch Prominente bleiben nicht verschont.

Besonders gefreut hatte mich, dass dann ein Jahr später Band 2 in die Läden kam. Und auch dieser Band steht der Nummer eins in nichts nach.

 

Aber wer ist diese Kuttner überhaupt?

Die 37-jährige Autorin und Kolumnistin ist zusätzlich Moderatorin. Einige von euch kennen sie noch aus der ihrer Zeit bei VIVA oder ihrer MTV-Show "Kuttner". Später sah man sie noch bei Sat1 mit "Slam Tour mit Kuttner" wo sie Moderatorin einer Show für Poetry-Slam war.

Mittlerweile ist es etwas ruhiger um die gebürtige Ostdeutsche geworden. Sie hat noch das ein oder andere Buch veröffentlicht und ist auf auf TV-Spartensendern aktiv.

Dennoch, in ihrer Hochzeit im TV, war sie für mich ein Idol. Ich wollte so locker sein wie sie, sagen was ich denke und einfach gerade heraus sein. Mittlerweile ist mir das gelungen und ich brauche Sarah Kuttner nicht mehr.

Für jeden, der aber von genauso einer Persönlichkeit lesen will oder einfach mal nur so richtig lachen, der sollte sich die beiden Bücher holen.

Schon allein wegen der langen Titel, sollte man dafür in die Buchhandlung gehen.

 

(Quelle: Band 1 - Das oblatendünne Eis des halben Zweidrittelwissens, Sarah Kuttner, Fischer Verlage, 8,95 €,

ISBN: 978-3-596171088)

 

(Quelle: Band 2 - Die anstrengende Daueranwesenheit der Gegenwart, Sarah Kuttner, Fischer Verlage, 8,95 €, ISBN: 978-3-596175338)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Tina (Donnerstag, 07 April 2016 21:33)

    Hallo! Hey, danke für den Tipp!
    Ich mochte Sarah Kuttner damals auch schon sehr gerne. Ich glaub', ich will jetzt eins ihrer Bücher lesen ...
    LG, Tina

  • #2

    Andi (Montag, 11 April 2016 14:37)

    Danke für den Tipp, werde ich mir auch mal anschauen! :)

  • #3

    Sarah von Fashion-Library (Montag, 11 April 2016 18:03)

    Ihr zwei!
    Es freut mich, dass ich euch auf den Geschmack bringen konnte!