Als ich 10 war...

10 Jahre war ich das letzte Mal vor 19 Jahren. Ne lange Zeit, wie ich finde. Ich erinnere mich noch genau daran, dass ich eine Geburtstagskarte bekommen habe, auf der stand: "Jetzt bist du ein Teenie." Richtig cool habe ich mich gefühlt. Damals bin ich gerade auf die weiterführende Schule gegangen. Es lag eine lange harte Zeit vor mir.

Mit 10 Jahren habe ich noch an das Christkind geglaubt und mit Barbiepuppen gespielt. Ich konnte schon in der ersten Klasse lesen und hatte somit schon viele Bücher gelesen, als ich 10 Jahre alt wurde. Außerdem entdeckte ich das Schreiben für mich. Kleine Gedichte waren meine ersten Gehversuche in der Literatur und Lyrik. Damals gab es noch kein Handy und auch kein Internet oder PC. Erst ein paar Jahre später hatten wir einen PC mit Windows 98 und der freien Enzeklopädie. Aber wir hatten einen Fernseher auf dem Kinderzimmer und die SEGA. Damals spielten Löwenzahn, Darkwing Duck, Die Gummibärenbande und Co. noch eine große Rolle für mich. Mit 10 Jahren hatte ich keine großartigen Freunde mit denen ich mich hätte treffen können. 10 Jahre zu sein, was scheiße. Davor und danach war es freundestechnisch einfach besser.

Aber ich hatte ein gutes Zuhause, liebe Eltern und einen jüngeren Bruder, mit dem ich spielen konnte. Am liebsten Lego, Tag ein, Tag aus. Wir bauten die größten Städte, die höchsten Türme, die verwunschensten Orte. In dem Alter war auch Weihnachten und Ostern toll, Halloween gab es damals nicht. Aber Karnevall und damals verkleidete ich mich auch noch. Meistens als Punker mit roten Haaren. Ich habe mich immer gerne verkleidet, manchmal auch einfach nur so zum Spaß.

Heute gehe ich gerne auf Mottopartys oder gebe welche, nur zu Karnevall verkleide ich mich dann nicht mehr.

 

Zehn wurde ich im Jahr 1997. Es war das Jahr von dem Schaf Dolly, Harry Potter, dem Tod von Prinzessin Diana und dem Lied "Time to say goodbye" von Sarah Brightman und Andrea Bocelli. Überhaupt, die Musik war damals der Knaller: von N*Sync, über No Doubt und R.Kelly bis hin zu Toni Braxton oder Tic Tac Toe. Die Musik der 90er war ein bunter Blumenstraus an Musik-Genres.

In einem Alter von 10 Jahren hört man dann Lieder wie "Barbie Girl", "Everybody" und "A_N_N_A" rauf und runter, anfangs über Kassette und Radio und später dann auf den ersten eigenen CD-Player. Den müsste ich auch so in der Zeit bekommen haben.

 

Mit 10 Jahren habe ich noch viel geträumt, wohl das einzige, was ich heute noch gerne tue. Ich war damals felsenfest davon überzeugt, wie meine Eltern mit 25 Jahren zu heiraten und mit 26 Jahren das erste Kind zu bekommen. Doch natürlich lief alles anders. Geheiratet habe ich bereits vor 6 Jahren und ein Kind ist noch nicht in Sicht. Auch mein Berufswunsch war noch ein anderer. In den Freundschaftsbüchern standen so phänomenale Berufe wie Model oder Sängerin. Ich wüsste nicht, dass ich jemals etwas anderes wollte. Heute könnte ich mich weder in der einen noch in der anderen Rolle vorstellen. Gut, ich model zwar für meinen eigenen Blog und singe in der Wohnung beim Putzen, aber das gilt nicht.

 

Ja, nochmal 10 Jahre sein. Nee, lieber nicht. Ich meine, ich hatte echt eine schöne Kindheit, mir hat es an wenigen Dingen gefehlt, ich war gut aufgehoben, aber Kind sein, heißt Regeln befolgen, nichts selbst entscheiden zu können und früh ins Bett gehen. Dann doch lieber den Lauf der Zeit mitmachen und im Hier und Jetzt leben. Nur ein kleiner lächelnder Gedanke an die Vergangenheit ist dann doch ab und zu erlaubt.


Dies ist ein Beitrag zur Blogparade "Als ich zehn war.." von dem ZWETSCHGENMANN. Ihr wollt selbst mitmachen oder lesen, was andere mit 10 Jahren so erlebt haben? Dann folgt einfach diesem link.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Lutz Prauser (Samstag, 01 Oktober 2016 17:30)

    Vielen Dank für's Mitmachen und den Rück- und Einblick in eine spannende Zeit.

  • #2

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Montag, 03 Oktober 2016 14:27)

    Sehr interessanter Beitrag, liebe Sarah!
    Ich finde es schön, sich manchmal zurück zu erinnern - aber auch ich möchte nicht wieder 10 sein!
    Verkleidet habe ich mich auch schon immer gerne! Warum verkleidest du dich zum Karnevall jetzt nicht mehr?
    Liebe Grüße
    Susi

    PS: auf www.fairytalegonerealistic.com gibt es momentan ein Gewinnspiel! Vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen =)

  • #3

    Sarah von Fashion-Library (Montag, 03 Oktober 2016 15:41)

    Liebe Susi,

    es freut mich, dass du meinen Beitrag magst. Ach, ich kann mit Karneval einfach nichts anfangen, mag das Gegröhle und Besaufen und die schlechte Musik nicht :-)
    Danke für die Einladung zum Gewinnspiel, aber das macht für mich keinen Sinn, weil ich weder ein passendes Handy noch einen passenden PC habe.

    Liebe Grüße

  • #4

    Stefan (Donnerstag, 06 Oktober 2016 09:18)

    Ich gebe dir recht, zehn sein möchte ich jetzt auch nicht mehr. Aber jedes Alter hat so seine Vorzüge. So musste ich lange warten, bis ich jetzt wieder mit meinem Sohn einfach so, ohne schlechtes Gewissen, mit Begeisterung LEGO spielen darf :-)
    Lg, Stefan von Quer durch den Alltag mit szWebBlog.com

  • #5

    Sarah von Fashion-Library (Freitag, 07 Oktober 2016 09:58)

    Lieber Stefan,
    ich "spiele" auch ohne Kinder mit Lego, wenn ich für meinen Blog Bilder nachstelle :-)
    Aber du hast recht, jedes Alter hat so seine Vorteile.

    Liebe Grüße