Allerlei

Was bewegt uns? Meine Gedanken dazu; Lifestylethemen, Gesundheit, Reisetipps oder einfach Posts über meinen Hund Laser; hier findet ihr Gemischtes.


Frau muss immer

mehr lesen 1 Kommentare

Wenn Partnersuche ein Warenhandel wäre

mehr lesen 0 Kommentare

Wundmanagement und weitere Wörter

mehr lesen 1 Kommentare

7 Sünden sollst du verstehen - Faulheit

mehr lesen 0 Kommentare

7 Sünden sollst du verstehen - Völlerei

mehr lesen 0 Kommentare

7 Sünden sollst du verstehen - Zorn

mehr lesen 0 Kommentare

7 Sünden sollst du verstehen - Wollust

mehr lesen 0 Kommentare

Als ich 10 war...

mehr lesen 5 Kommentare

7 Sünden sollst du verstehen - Geiz

mehr lesen 2 Kommentare

Die Welt der Tees

mehr lesen 0 Kommentare

7 Sünden sollst du verstehen - Hochmut

mehr lesen 0 Kommentare

Sarahs Top-Blogs

mehr lesen 6 Kommentare

Leinenführigkeit

mehr lesen 0 Kommentare

Reime, Reisen und SBA2016

Zu meiner "Reisetasche". Da ich für gewöhnlich nicht reise, sondern eher nur mal unterwegs bin, nehme ich meist eine handliche Handtasche, wie der Name auch sagt, mit und da passt allehand rein, sogar in den Ecken hängt Staub.

 

"Ich packe meinen Koffer und nehme mit,

einen Tritt

für die Leiter,

denn das bringt mich weiter.

Nach oben wollen alle Blogger, insbesondere auch ich

und deswegen mache ich mich,

auf eine Reise,

ganz heimlich still und leise

in ein unbekanntes Land.

Und auf dem Weg gibt es allerhand

Reime."

 

Ich bin also auf meinen Weg nach Wunschbergen, einem Ort meiner Phantasie.

mehr lesen 2 Kommentare

Wenn man nur an sich selber denkt

mehr lesen 2 Kommentare

Nerv der Zeit - Pokémon Go

Es ist aktuell DAS Gesprächsthema schlecht hin, jedes zweite Gespräch dreht sich da drum, egal ob in der Verwandtschaft, im Freundeskreis, mit Fremden auf der Straße oder im Radio. Es verfolgt dich in jede Ecke der sozialen Netzwerke und auch die Läden machen keinen Halt mehr davor.

Die Rede ist von POKÉMON GO.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch ein Blogger über dieses Thema schreiben muss, gleichwohl dieser Blogger selbst vom Thema genervt ist.

Aber seien wir mal ehrlich. Pokémon, vielmehr die APP Pokémon Go ist eine totale Marketing-Maschine, selbst gewiefte Werbeunternehmer erkennen diesen Erfolg an.

mehr lesen 4 Kommentare

Zahntraum(a)

Als Kind wartete ich stets darauf, dass mir einer meiner Milchzähne endlich ausfiel, denn ich wusste die Zahnfee bringt mir eine D-Mark und ein Gummibärchen.

Auch hatte ich nie die Sorgen zum Zahnarzt zu gehen, denn ich empfand nie Schmerzen und die wenigen Löcher, die mir in der Jugend gefüllt werden mussten, konnten ohne Betäubung von statten gehen.

Doch dann kam irgendwann mein Zahntrauma. Plötzlich hatte ich den Zwang mir jeden Tag mehrfach genau meine Zähne anzuschauen und sie mit der Zunge abzutasten.

mehr lesen 0 Kommentare

Tried & Testet: French Bulldog

Heute mal wieder aus der Kategorie "Stiftung Sarah Test" ein toller Beitrag zum Leben mit Tieren im Alltag.

Vor nicht ganz zwei Jahren habe ich mich auf eine Studie eingelassen, die aus unserem Hause kommt. Sie nennt sich "Leben mit Hund". Die Studie verlangte, dass man sich vorher ein geeignetes Testsubjekt* raussucht, um zu schauen welcher Hund denn zu einem passen würde. Zudem verlangte man von den Testpersonen sich auf das Tier einzulassen, ob Tag oder Nacht. Eine Reihe von Fragen und wurden mir und meiner Umgebung gestellt. Am Ende entschieden wir uns für  die "Französische Bulldogge".

mehr lesen 0 Kommentare

Der Schicksal-Verteiler

Glaubst du an Schicksal?

 

Ich schon. Auch, dass es uns vorbestimmt ist.

Wir müssen von Geburt an einen bestimmten Weg gehen. Doch können wir unser Schicksal auch abwenden?

Und was ist der Unterschied zum Zufall?

 

Dies ist die Geschichte vom Schicksal-Verteiler.

mehr lesen 0 Kommentare

EMspannend oder ENTspannend

Ich habe den gestrigen Abend erfolgreich ohne die EM über die Bühne gebracht.

Fußball hat mich noch nie sonderlich interessiert, auch wenn ich zugeben muss, dass die ein oder andere WM mich letztendlich zum Finale hin doch immer mitgerissen hat.

Fußball gehört zu Deutschland, so wie Eis ins Gefrierfach gehört. Man kann ohne leben, aber irgendwas fehlt dann doch.

Und dennoch verstehe ich das Fieber nicht. Es sind doch nur 20 Spieler, die hinter einem Ball hinterher rennen. Zwei versuchen ihn mit vollem ...

mehr lesen 0 Kommentare

Der Club der Rabatt-Karten

"Werden Sie CLUB-Mitglied und erhalten Sie -20% auf Ihren nächsten Einkauf!" wirbt Orsay in einem Newsletter an mich.

Davon mal abgesehen, dass mir diese ständigen Newsletter tierisch auf den Zeiger gehen, ich aber zu faul bin diesen abzumelden, bin ich eigentlich schon längst Club Mitglied. Dachte ich zumindest, nachdem ich im Laden dafür unterschrieben hatte und eine Karte in die Hand gedrückt bekommen habe.

"Als Club-Mitglied hast du nur Vorteile.", haben sie mir gesagt. Ich würde Sofortrabatte...

mehr lesen 2 Kommentare

Satire? Kann ich auch!

Laut Wickypedia ist Satire eine Kunstform, die Situationen und Dinge kritisiert oder verspottet. Die Texte sind vor allem übertrieben, ironisch und sakastisch. Sie sollen zum Nachdenken anregen, aber nicht ernst genommen werden. Eine Unterform ist Pasquill.

mehr lesen 0 Kommentare

Es zählt nicht die Zeit, sondern was du aus ihr machst.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, mache ich heute. Es geht um das Thema ZEIT.

Ich möchte euch meine schöne Sammlung von Armbanduhren zeigen (Damenuhren), die aus Marken und No-Names sowie aus wunderschönen Erbstücke bestehen. Uhren habe ich schon immer sehr gemocht und trage sie fast täglich. Ein Spruch aus einem Glückskeks dient mir als Überschrift dieser Zeilen.

Der Text stammt aus dem Jahre 2006 aus meiner Zeit in Hamburg (ich war 19 Jahre alt). Nehmt euch ein wenig ZEIT ihn zu lesen. Viel Spaß!

mehr lesen 4 Kommentare

Scheibenwischerkettenreaktion

Schonmal etwas von der Scheibenwischerkettenreaktion gehört?

 

Nein?

 

Dabei wäre es doch so ein guter Begriff für das Galgenmännchenspiel.

mehr lesen 8 Kommentare

Wenn Hunde träumen

Nein es gibt nichts Süßeres, wie wenn Laser schläft und dann anfängt zu träumen.

Erst döst er leicht ein, kuschelt sich auf seinem Platz zurecht, liegt vielleicht mit offenen Augen da. Nach und nach hört man nur noch das regelmäßige Atmen und den ein oder anderen Schnarcher.

Irgendwann schmatzt er.

Etwas Zeit vergeht und seine Ohren fangen unkontrolliert an zu zucken. Seine Barthaare vibrieren und auch seine Vorder- und Hinterläufe...

mehr lesen 0 Kommentare

Beruf: Künstler

Name: Sarah

Alter: 29

Beruf: Künstlerin

 

Um genau zu sein, Lebenskünstlerin.

Eigentlich ist es noch nicht einmal ein Beruf.

Es sind 5.

Ich bin Model, Schauspielerin, Erfinderin, Lehrerin und Haushälterin.

Manchmal bin ich auch noch Finanzberaterin, Psychologin und Erzieherin, aber dann eher hobbymäßig.

 

(Anm. zum Foto: dies entstammt aus einem Modeshooting, als wir feststellten, dass das Outfit so bescheuert ist, dass das Foto einfach nur lustig ist. Hier passt es gut. Bauarbeiterin Sarah.)

mehr lesen 1 Kommentare

Sicherheit geht vor!

Winterzeit ist Einbruchzeit und Urlaubszeit auch!

Wer das denkt, der irrt.

 

Die Sonne scheint, es ist hellichter Tag.

Da kann man sich doch mal sicher fühlen!

Von wegen.

 

Man mag es kaum glauben, aber viele Einbrüche passieren sogar tagsüber, wenn alle arbeiten sind.

Oder gerne auch im Sommer. Denn dann stehen häufig Türen und Fenster auf, weil das Wetter so schön ist.

mehr lesen 0 Kommentare

E i s (se) Tipps

Wenn ich eins mag, dann ist es Eis.

Egal welche Jahreszeit gerade vorherrscht, Eis geht immer. Im Winter gemütlich mit Eispackungen selbst zusammengestellt und garniert und in den Sommermonaten gibt es Eis am Stil.

Doch nichts geht über die leckeren Kugeln vom Eismann oder der Eisdiele des Vertrauens.

 

Wer jedoch glaubt Eis ist gleich Eis, der irrt. Es gibt unzählige Sorten, diverse Macharten, Geschmäcker und Konsistenzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Arbeitslosigkeit und die ganz kleine Hoffnung - Teil 2

Letzte Woche habe ich euch über die Arbeitslosigkeit an sich berichtet, mit mir als Fallbeispiel. Es ging in chronologischer Reihenfolge um die verschiedensten Jobs, die ich während meiner Berufslaufbahn angenommen habe und weshalb sie mich wieder in die Arbeitslosigkeit geführt haben.

 

Heute geht es um das Bewerbungsverfahren und die Jobinterviews die dabei geführt werden.

 

Während ich die Arbeitslosigkeit mit einer Achterbahnfahrt verglichen haben, führe ich euch heute auf dem Rummelplatz der Arbeitgeber, hin zu den interessantesten Spielbuden.

mehr lesen 0 Kommentare

Arbeitslosigkeit und die ganz kleine Hoffnung - Teil 1

Arbeitlosigkeit! Wie ein Damoklesschwert hängt es über deinem Kopf. Du hast das Gefühl, jeder sieht dir an, dass du keinen Job hast.

Arbeitslosigkeit ist wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Und ich spreche hier von Leuten, die unverschuldet arbeitssuchend sind und dringend eine neue Stelle haben möchten. Leute wie mich. *

 

Man könnte schon fast sagen, ich bin ein Profi als "Arbeitssuchender". Trotz meiner 29 Jahre und meiner 10 Jahre Berufserfahrung, habe ich schon 8 mal den Job wechseln müssen, zu Letzt aufgrund von Insolvenz.

Wie man sich dabei fühlt? Was glaubt ihr denn? So richtig elend und durch den Kakao gezogen.

mehr lesen 4 Kommentare

Warum es manchmal so schwer ist, im eigenen Körper zu leben

Weichei, Spargeltarzan, Flachland... das waren nur ein paar der gängisten Schimpfwörter, die mir meine Mitschüler täglich vor dem Kopf warfen. Fünf Jahre Beschimpfungen, fünf Jahre Scham, Hass auf sich selbst, Angst.

Schon in der Grundschule gehörte ich zu den Kindern, die gehänselt wurden. Dann kam ich auf die weiterführende Schule und wurde zu dem, was man heute wohl "Opfer" nennen würde. Der Hass meiner Mitschüler ging soweit, dass sie mir beim Rumschubsen durch den Flur, den Arm verstauchten. "Das ist doch nur ein Spiel!", riefen sie dabei. Für mich war es kein Spiel, sondern bitterer Ernst. Ich war wie ohnmächtig, nicht in der Lage mich zu wehren. Meine Noten wurden schlecht, ich wurde von der Schule genommen. Mein Glück, dachte ich.

Doch auf der anderen Schule wurde es nur schlimmer. Neben den Beschimpfungen, wurde ich auf dem Nachhauseweg angehalten, festgehalten, angespuckt.

"Streber", nannten sie mich, weil ich gut in der Schule war. Dann hatte ich so einen doofen Pickel auf der Nase, der nicht weggehen wollte. "Mofa" ...

mehr lesen 2 Kommentare

"Schön" füttern

Es war eine ganz schöne Anstrengung, um für Laser die richtige Nahrung zu finden. Nach dem Welpenfutter, welches uns mitgegeben wurde, suchten wir ein anständiges Produkt. Gerade die Französische Bulldogge ist anfällig für viele Allergien.

Also probierten wir extra Nahrung für seine Rasse, von Royal Canin, aus. Doch schnell stellte sich heraus, dass er das Futter nicht vertrug.

Wir kauften umgehend einen großen Sack von Wolfsblut, was nicht sehr billig war. Der Gedanke, dass diese Marke einen hohen Fleischanteil hat und zudem...

mehr lesen 1 Kommentare

Murphy und der Neidhammel

mehr lesen 4 Kommentare

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Macht, Reichtum, Geld im Überfluss sind die Dinge, die sich die Menschen wünschen!

 

Aber ist es das wirklich?

Sind Menschen, die Einfluss haben und soviel Geld, dass sie sich keine Gedanken machen müssen, wirklich um so vieles glücklicher als wir, die Normalos?

Andere Frage: kann man sich Glück oder Zufriedenheit kaufen?

 

Jeder kennt es, diese Freude, wenn man plötzlich...

mehr lesen 4 Kommentare

Gesund mit Hund

Ist dein Vierbeiner gesund, geht es dir auch gut!

 

Den kleinen Wauwau richtig zu pflegen, ist eine Rassenfrage. Nicht jeder Hund kann die gleiche Pflege bekommen oder vertragen. Es gibt Hunde mit Haaren, andere haben Fell, die einen tragen es struppig, die anderen seidig, nicht zu vergessen die Hunde mit Allergien.

Außerdem sollte der Hund seine Wellness mögen. Hat er direkt Angst vor dem Badezimmer, wird baden immer eine Tortur bleiben.

Führe deinen Freund also ganz langsam an die verschiedenen Situationen und Gegenstände heran.

Du solltest deinen Hund gut kennen, was mag er gerne, wo solltest du lieber vorsichtig sein.

Nur wenn der Hund dir vertraut, kannst du ihm die Behandlung geben, die er benötigt.

mehr lesen 0 Kommentare

Phobophobie - Angst vor der Angst

Die Hände werden nass, der Körper fängt an zu zittern, die Pupillen weiten sich, es läuft dir heiss-kalt über den Rücken, deine Kehle ist wie zugeschnürrt. Du bist ganz starr vor Angst. Dann setzt dein Fluchtmechianismus ein...

 

Jeder kennt eine oder hat mindestenes eine. Die Rede ist von Phobien oder kurz gesagt: Ängste.

In der modernen Welt, in der wir heute leben, ist es schon fast normal, mindestens eine Phobie vor etwas Bestimmten zu haben. Am häufigsten sind ...

mehr lesen 5 Kommentare

Hamburg meine Perle

Drei wundervolle Jahre meines Lebens durfte ich, in der wohl schönsten Stadt der Welt, wohnen.

Sicherlich gibt es auch andere "nette" Städte hier in Deutschland, aber Hamburg hat mich einfach geholt und gefangen genommen.

Ihr besonderer Charme, die kühle Nordluft und die Menschen die dort leben, ergeben einen Mischmasch aus Ruhe und Faszination.

Kein Tag ist wie der andere, Hamburg ist eine Stadt, die nie schläft. Sie ist wie ein Soldat, der zwar ruht aber stets wacht.

mehr lesen 3 Kommentare

Laserzeit ist Spielzeit

Laser liebt es zu spielen. Am liebsten den ganzen Tag. Das kann oft zur Zerreißprobe werden, denn er fordert seine Spielzeit ein.

In der Hundeerziehung heißt es, dass Herrchen oder Frauchen bestimmen, wann Spielzeit ist. Nicht so bei Laser.

Ob Ziehspiele mit seinem Kordelhund, Ballwerfen, auf einen Quietscheigel rumbeissen, Abreagieren im Garten oder Fangen spielen. Laser bekommt nie genug. Wird er ignoriert...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Machen uns Gedanken wirklich krank?

Depression, Angstzustände, Burn-Out; der Weg vom gesunden Menschen zum Kranken ist nicht weit. Oft reicht ein Augenblick, ein kleiner Stups von Außen, eine Situation, ein Vorfall, um einen Menschen zu brechen. Überlastung im Job, eine Trennung, der Tot eines geliebten Menschen oder Mobbing, können häufig der Auslöser für langwierige Krankheiten sein. Wenn die Psyche krank ist, dauert es oft lange, bis der Patient behandelt werden kann. Die Symptome schleichen sich erst langsam in unseren Körper und werden oft nicht sofort erkannt.

mehr lesen 4 Kommentare

Das ist ja wohl ein schicker Hund!

Wir lieben unseren Vierbeiner und wissen, dass eine französische Bulldogge mit seinem kurzen Fell, schnell frieren kann.

Deshalb ist bei Temperaturen unter 2°C auch Laser stets gut eingepackt.

Er hat ein paar schöne Kleidungsstücke, teilweise auch selbstgemacht.

Heute zeigt er euch einen kleinen grauen Mantel mit Fake-Fur.

Wir haben diesen Mantel bei KIK eingekauft, da es dort günstige Hundekleidung gibt, die eine angemessene Qualität hat.

Als Bully hat man den Nachteil, zwar klein zu sein, aber dafür eine recht breite Brust zu haben.

mehr lesen 2 Kommentare

Deutschland = Wegwerfgesellschaft

War das immer schon so?

Oder gab es mal eine Zeit, in der wir weniger Müll produziert haben?

Ich bin in der Welt der Vergänglichkeiten aufgewachsen, im Plastikversum. Dort ist es normal, dass Ware günstig in China hergestellt wird, Produkte Schadstoffe enthalten und man an jeder Ecke eine Tüte angedreht bekommt. Und damit meine ich nicht die zum rauchen, das wäre warscheinlich noch "natürlicher".

Die Plastiktüten waren auch meine persönlichen Umdenker. Nachdem auch ich in die Käuferfalle getappt bin und nach jedem Einkauf eine Tüte dazubekommen habe, sammelte sich ein ganzer Haufen an. Anfangs versuchte ich diese Tüten irgendwie wieder in den Kreislauf zu bekommen. Ich nahm die Tüten zu Trödelmärkten mit und gab sie meinen Kunden zur deren Käufen dazu. Einen anderen Teil der Tüten nutzte ich als Müllbeutel. Aber einige dieser Tüten waren undicht. Es war also auch...

mehr lesen 4 Kommentare

Ein kurzer Augenblick

Ein kurzer Augenblick und schon ist er wieder vorbei. Gerade dachte ich mir so: Ich möchte mal einen Augenblick darüber nachdenken, was ich schreiben könnte und dann fällt mir dummerweise nichts ein.

Aber wenn ich gerade keine Luft zum Schreiben habe, dann  brennt es mir in den Fingern und ich habe soviel Gedanken, die ich aufschreiben möchte, gar an die Welt hinaus geben will.

Augenblick - Was bedeutet das schon?!
Gehen wir doch einfach mal anders an die Sache ran.

mehr lesen 1 Kommentare

Diätenwahn

Das neue Jahr hat begonnen, die Umsetzung der guten VORSÄTZE auch. Ob mehr Sport, weniger Zucker, Nichtraucher werden oder Geld sparen; fast jeder von uns hat mindestens eine heimliche Idee, was er im Laufe des Jahres besser machen könnte.

Aber machen wir uns nichts vor: weniger als die Hälfte dieser Verbesserungen werden eingehalten geschweige denn erst angefangen.

Der größte aller Vorsätze ist jedoch "gesunde Ernährung".

Die einen tun es um abzunehmen, die anderen, weil...

mehr lesen 0 Kommentare

Lernt Laser lieben!

Darf ich vorstellen: Laser...entschuldige, ich meine eigentlich Lord von Laser! Allerdings nur Laser gerufen, oder Knaddel, Snapperbär, Mullemaus, mein Schatz, Knurrkopf etc.

Reinrassige Französische Bulldoge mit einem Kampfgewicht von 12 kg, einem seidenweichen schwarzen Fell und einem weissen Blitz auf der Brust.

mehr lesen 0 Kommentare